HandyTicket

Ticketsortiment und Gültigkeit

Kundenservice zum HandyTicket

Für Fragen rund ums HandyTicket im AVV können Sie sich an folgende An­sprechpartner im Support/Service wenden:

 

Zur Beantwortung von offenen Fragen steht Ihnen auf dieser Homepage eine umfangreiche Sammlung von FAQ zur Verfügung. Im Webportal steht außerdem eine umfangreiche Online-Hilfe zur Verfügung.

 

Bei Verlust des Handys können Sie bei der ASEAG Ihre Ticketfunktionen sperren lassen oder die Kauffunktion im Webportal selbst deaktivieren.

HandyTickets im AVV

Im AVV werden folgende Tickets als HandyTickets angeboten (jeweils für alle Preisstufen und Tarifgebiete gemäß AVV-Verbundtarif):

  • City-XL-Ticket Aachen
  • City-Tarif Düren
  • Einzel-Ticket Erwachsene
  • 4Fahrten-Ticket Erwachsene
  • Tages-Ticket (1 Person)
  • Minigruppen-Ticket (5 Personen)
  • Welcome-Ticket
  • Fahrrad Einzelfahrt
  • Fahrrad-Ticket AVV
  • SchönerTagTicket NRW (Single)
  • SchönerTagTicket NRW (5 Personen)
  • SchöneFahrtTicket NRW (Erwachsene)
  • SchöneFahrtTicket NRW (Kind)
  • FahrradTagesTicket NRW

 Da HandyTickets jederzeit erworben werden können, ist kein Vorverkauf notwendig und möglich. Sie sind nicht übertragbar und gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt. Der Erwerb des HandyTickets muss rechtzeitig vor Fahrtantritt erfolgen. Das HandyTicket ist nur mit dem Kontrollmedium gültig. Ihr Handy muss während der Fahrt betriebsbereit sein.

HandyTickets gelten in allen Verkehrsmitteln im AVV entsprechend ihrer räumlichen und zeitlichen Gültigkeit gemäß AVV-Verbundtarif. Sie werden auch in ausländischen Fahrzeugen im Bereich des AVV-Tarifs anerkannt.

HandyTickets können auch für mitreisende Personen und Fahrräder lt. Tarif erworben werden. HandyTickets werden im AVV jedoch nicht für Kinder angeboten.

Die HandyTickets müssen jederzeit auf dem Display angezeigt und zur Kontrolle vorgewiesen werden können.

Beim 4Fahrten-Ticket wird jeweils beim ersten Kauf der volle Preis berechnet. Zunächst wird nur die 1. Fahrt des 4Fahrten-Tickets ausgeliefert. Die 3 restlichen Fahrten des 4Fahrten-Tickets werden im System zur späteren Nutzung gespeichert und können von Ihnen jederzeit bei Bedarf abgerufen, d. h. abgefahren werden. Sie werden jeweils zum Preis von 0,00 EUR ausgegeben. Bei Bedarf können für Mitfahrer auch mehrere Fahrten eines 4Fahrten-Tickets unmittelbar nacheinander abgerufen werden. Nachdem alle 4 Fahrten eines 4Fahrten-Tickets durch Sie angefordert wurden, wird beim erneuten Kauf eines 4Fahrten-Tickets wieder der volle Preis fällig. Nach diesem Verfahren werden im System die 4Fahrten-Tickets individuell für jede Preisstufe verwaltet.

Mit dem Kauf des 1. Abschnittes eines 4Fahrten-Tickets wird nur die Preisstufe des HandyTickets festgelegt. Wenn Sie beispielsweise ein 4Fahrten-Ticket der Preisstufe 2 für Ihre Fahrt von Düren nach Langerwehe gekauft haben, können Sie die Abschnitte 2, 3 und 4 für die Rückfahrt oder auch für jede beliebige andere Fahrtverbindung der Preisstufe 2 (z. B. von Aachen nach Eschweiler) verwenden.

Nach einem Tarifwechsel bleiben alle noch nicht genutzten Abschnitte eines 4Fahrten-Tickets (max. 3 Fahrten) weiterhin ohne zeitliche Befristung gültig und können abgefahren werden.